22. Internationales Rostocker Blues Festival 24.02.2018 Zwischenbau Rostock

Respekt vor der Tradition sowie den Stilrichtungen des Blues und immer wieder innovativ – das Publikum mitreißen, überraschen, begeistern! Beim hochklassig besetzten 22. Int. Blues Festival in Rostock

Live on Stage:
> Climax Blues Band (UK)
> Dede Priest (USA)
> Johnny Clark & The Outlaws (NL)
> Hörbie Schmidt Band feat. Maya Mo (D)

Das traditionelle und beliebte Internationale Rostocker Blues Festival geht 2018 bereits in die 22. Runde und besticht in der Neuausgabe mit einem absolut hochkarätigen Line-up! Fans und Freunde des Blues dürfen sich wieder im Rahmen des sorgfältig ausgewählten Programms auf würdige Vertreter dieses facettenreichen Genres freuen. Im mehrfach prämierten Club “Zwischenbau” wird es dafür, neben den Stehplätzen, auch wieder eine erhöhte Anzahl an Sitzmöglichkeiten geben.
Das Programm zur 22. Ausgabe kann sich sehen lassen. Dabei ist der Veranstalter ganz besonders stolz darauf, dass es ihm gelungen ist, gleich drei internationale Top-Acts und einen herausragenden deutschen Vertreter für dieses Festival begeistert zu haben. Jeder für sich ist dabei schon des Öfteren als Headliner bei großen Festivals aufgetreten und das Rostocker Publikum hat das außergewöhnliche Glück, gleich alle vier Top-Acts an einem Abend und auf einer Bühne erleben zu dürfen. Noch dazu eine echte Legende und Pioniere des britischen Blues-Booms der späten 60er, die im nächsten Jahr ein rundes Jubiläum begehen.

Die Climax Blues Band aus Stafford, Mittelengland, feiert ihren 50jährigen Band- Geburtstag und bringt aus diesem Anlass 2018 endlich wieder ein neues Album heraus. Um das seltene wie großartige Jubiläum gebührend zu feiern, geht die Band auch auf ausgedehnte Europa-Tour und wird dabei ihre einzigen Deutschland-Konzerte bei den internationalen Blues Festivals in Kiel und Rostock geben. Bis in die 80er hinein, galt die Climax Blues Band vor allem in den USA als Europas erfolgreichste Blues-Band, eine der wenigen, wenn nicht sogar die einzige mit Single-Erfolgen in den Charts (u.a. Couldn’t Get It Right und I Love You) und zahlreichen ausverkauften Arena-Tourneen. Mit Dede Priest kommt „The Texas Queen Of Soul & Blues“ nach ihrem starken Auftritt 2010 erneut zum Rostocker Blues Festival und erstmals in den „Zwischenbau“. Die stimmgewaltige Dame bewegt sich mit ihrer Gitarre und Geige zwischen authentischen Blues, (Südstaaten) Rock und Folk und erinnert sowohl an Sister Rosetta Tharpe, Big Mama Thornton und Etta James, als auch an T-Bone Walker und Freddie King. Johnny Clark & The Outlaws ist eine klassische 3 Mann Texas Blues Band, tief verwurzelt in den amerikanischen Musiktraditionen. Dabei kommt die Band tatsächlich aus Holland, besticht aber durch
ihre authentische Spielweise, die ihre Wurzeln im Südstaaten Bluesrock aus Texas und dem Blues aus dem mittleren Westen in Missouri hat. Mit der Hörbie Schmidt Band aus Kiel und deren Gastsängerin Maya Mo wird das Rostocker Festival von einer echten norddeutschen Koryphäe eröffnet. Beim 32.Deutschen Rock- und Pop-Preis 2014 gingen gleich alle wichtigen Preise an die Kieler Formation: Bestes Album, Beste Sängerin, Bester Sänger und Beste Band in der Kategorie „Rhythm & Blues“. Das Repertoire wird musikalisch traditionell bis modern gespielt, wobei Spielfreude, Klang und Präsenz die Band auszeichnen. Wie beeindruckend vielfältig Blues sein kann, zeigt das bunte und pulsierende Live-Programm der Hörbie Schmidt Band eindrucksvoll.